Aufgaben und Ziele

“Erste Hilfe für die Seele”

  • Die Notfallseelsorge im Main-Kinzig-Kreis ist ein Bereitschaftsdienst der Evangelischen Kirche
  • In den Regionen Hanau, Gelnhausen und Schlüchtern sind jeweils rund um die Uhr Seelsorgerinnen bzw. Seelsorger über die Rettungsleitstelle des Main-Kinzig-Kreises zu erreichen.
  • Sie sind ausgebildet und erfahren in menschlicher Begleitung, der Seelsorge und an die pfarramtliche Schweigepflicht gebunden.
  • Sie helfen ohne Ansehen der Person, der Konfession oder der Religion.
  • Sie sind für Sie da, wenn Sie menschliche Begleitung für andere oder für sich selbst brauchen und nehmen sich Zeit

Menschliche Begleitung und Hilfe, rund um die Uhr

  • für Hinterbliebene nach einer erfolglosen Reanimation
  • für Angehörige beim Überbringen von Todesnachrichten
  • für Schwerverletzte und Sterbende
  • für Menschen, die sich das Leben nehmen wollen
  • für Betroffene und Zeugen von Unfällen, Bränden und anderen besonders belastenden Erlebnissen, auch schon während der Wartezeiten
  • für Menschen, die unverschuldet oder schuldhaft, einen Unfall verursacht haben
  • für Opfer von Gewalt
  • für Betroffene und Helfende bei der Suche nach Vermissten
  • für Mitarbeitende in den Rettungsdiensten, der Polizei, den Feuerwehren in und nach besonders belastenden Einsätzen

Alarmierung ausschließlich über die
Zentrale Leitstelle Rettungsdienst des Main-Kinzig-Kreises

Notrufnummer: 112

Evangelisches Pfarramt Rodenbach 1 © 2014 Frontier Theme